Die Mond-Torte


Backen mit Kindern - Kekse, Kuchen und Torten von Horst dem Specht

Zutaten:

 

125 g Butter

300 g Zucker

2 EL Vanillezucker

4 Eier

150 g Gries

Saft einer Zitrone

1/2 Päckchen Backpulver

500 g Magerquark

500 g Quark (20 Prozent Fett)

 

Zubereitung:

 

Zuerst schmelzt ihr die Butter. Die flüssige Butter verrührt ihr mit Zucker und Vanillezucker. Ihr fügt die Eier hinzu und rührt so lange, bis die Masse schön cremig wird. Ich habe 3 Minuten lang gerührt. Zum Schluss kommen die übrigen Zutaten dazu, also Zitronensaft, Backpulver, Gries und Quark. Den Quark rührt ihr am besten nach und nach unter. 

 

Der Backofen ist auf 180 °C vorgeheizt? Prima! Ihr legt Backpapier auf den Boden einer 26er Backform und klemmt das Papier fest. Die Ränder der Form fettet ihr mit ein bisschen Butter oder Margarine ein. Dann gießt ihr die Käsemasse in die Form - und backt sie bei 180 Grad für circa 50 bis 60 Minuten. Sollte der Kuchen nach einer halben Stunde oben braun werden, deckt ihr ihn für die restliche Backzeit mit Backpapier oder Alufolie ab. Macht die Stäbchenprobe, bevor ihr den Ofen ausschaltet: Klebt nichts mehr an einer Stricknadel oder einem Messer fest, wenn ihr in den Mond hineinstecht, ist er fertig. Am besten lasst ihr ihn noch 10 Minuten im warmen Backofen. So fällt er beim Auskühlen nicht in sich zusammen. Dann nehmt ihr den Käsekuchen aus dem Ofen, löst ihn aus der Form und lasst ihn auskühlen.

 

Wenn ihr mögt, könnt ihr den Käsekuchen noch verzieren. Ich habe Kokos-Streusel darüber gestreut. Fällt euch etwas anderes Leckeres ein?


Download
Käsekuchen-Rezept
käsekuchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 315.0 KB