Ein Stück vom Zug

Heute als Schnitte


Backen mit Kindern - Kekse, Kuchen und Torten von Horst dem Specht

Zutaten für den Boden:

 

6 Eiweiß

1 Prise Salz

50 g Zucker

2 EL Vanillezucker

6 Eigelbe

125 g Mehl

1 Msp. Backpulver

 

Zutaten für die Creme: 

 

2 unbehandelte Zitronen

200 g Sahne

50 g Puderzucker

(oder mehr, je nachdem wie süß ihr seid)

3 EL Vanillezucker

250 g Magerquark

(oder - leider noch leckerer - sahniger Quark)

 


Zubereitung Boden:

 

Zuerst trennt ihr die Eier in Eigelb und Eiweiß. Die Eigelbe stellt ihr zur Seite. In das Eiweiß gebt ihr eine Prise Salz und schlagt es zu festem Schnee. Dabei lasst ihr nach und nach Zucker und Vanillezucker einrieseln und quirlt gut um. Jetzt kommt das Eigelb in die Schüssel. Aber nicht alle Eigelbe auf einmal hineingeben! Sondern jedes einzelne für sich. Quirlen, Eigelb hineingeben, quirlen, Eigelb hineingeben, ... Fertig?

Dann stellt ihr das Handrührgerät zur Seite. Das Mehl mischt ihr mit dem Backpulver und rührt es vorsichtig mit einem Schneebesen oder einem Löffel in die Mischung hinein. Wenn der Teig schön cremig ist, lasst ihr ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech fließen und streicht ihn glatt. Im vorgeheizten Ofen backt der Boden bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) für circa 8 bis 10 Minuten. Er ist fertig, wenn er leicht braun wird und nicht mehr klebt, wenn ihr mit dem Finger darauf drückt.

 

Während der Teig backt, macht ihr ein Geschirrhandtuch nass, wringt es aus und legt das feuchte Tuch auf einen Tisch. Darauf schiebt ihr euren gebackenen Boden und lasst ihn kurz auskühlen. Dann dreht ihr ihn um und löst das Backpapier ab. Mit dem Tuch wickelt ihr den Teig zu einer Rolle ein und stellt ihn für einige Minuten zur Seite. In der Zeit macht ihr eure Tortencreme. Und zwar so:

 

Zubereitung Tortencreme:

 

Zuerst reibt ihr die Schale von den Zitronen ab. Dann presst ihr den Saft aus den Früchten aus. Jetzt schlagt ihr die Sahne steif und quirlt mit einem Schneebesen oder mit einem Löffel die zitronigen Zutaten hinein. Zum Schluss gebt ihr den Quark dazu und dann, ganz zum Schluss, den Puderzucker. Ihr könnt auch etwas mehr Puderzucker nehmen als ich - oder ihn ganz weg lassen, je nachdem wie süß oder nicht-süß ihr eure Creme am liebsten mögt.

 

Den Boden rollt ihr wieder aus dem Handtuch aus und streicht die Creme darauf. Am Rand lasst ihr ein bisschen Platz, sonst quillt gleich die ganze Creme heraus, wenn ihr die Rolle wieder einwickelt. Fertig eingewickelt? Dann stellt ihr die Rolle für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, bevor ihr sie anschneidet. Vielleicht bestäubt ihr sie noch hübsch mit Puderzucker? Guten Appetit! 


Download
Der Umzugs-Zug
Buiskuitrolle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.2 KB