Das Rezept auf einer Seite


Backen mit Kindern - Kekse, Kuchen und Torten von Horst dem Specht

Zutaten für den Boden:

 

100 g Butter

50 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

200 g Mehl 

Zutaten für die Füllung:

 

5 Eiweiß

150 g Zucker

1 Prise Salz

200 g Kokosflocken

Abrieb einer Zitrone


Zubereitung:

 

Zuerst gebt ihr Butterstückchen, die Zuckersorten und eine Prise Salz in die Schüssel und rührt die Zutaten gut um. Dann kommt das Ei hinzu. Wieder gut verrühren, schon fügt ihr das Mehl hinzu. Ein letztes Mal rühren, bis die Zutaten ganz streuselig geworden sind. Jetzt knetet ihr am besten mit den Fingern weiter, bis ihr einen festen Teigklops bekommt. Aus dem macht ihr einen Boden. Dafür klemmt ihr ein Stück Backpapier in die Springform. Dann lässt sich die Torte nachher viel besser aus der Form lösen. Zwei Drittel des Teigs rollt ihr aus und drückt ihn als Boden fest. Das übrige Drittel rollt ihr ebenfalls aus, schneidet es in schmale Streifen und drückt es am Rand der Form fest. Den Rand fettet ihr vorher mit ein bisschen Butter oder Margarine ein. Die Torte könnt ihr in Formen der Größe 22-26 backen. Dann wird sie entweder hoch oder flach, wie ihr es lieber mögt. Der Teig ist in der Form? Prima! Dann stellt ihr sie zur Seite und macht eure Füllung.

 

Und die geht so: Ihr schlagt 5 Eiweiß mit einer Prise Salz zu festem Schnee. Den Zucker lasst ihr einrieseln und verrührt ihn mit dem Schnee. Jetzt hebt ihr die Kokosflocken vorsichtig unter. Wenn ihr mögt, gebt ihr noch den Abrieb einer Zitrone dazu. Ihr nehmt eure Form mit dem vorbereiteten Boden und löffelt die Kokos-Füllung hinein. Die Füllung verteilt ihr gut, dann kann die Torte hinein in den vorgeheizten Ofen. Bei 180 Grad backt sie für circa 30 bis 35 Minuten. Sollte sie oben zu dunkel werden, deckt ihr sie die letzten Minuten mit Backpapier oder Alufolie ab.

 

Wenn die Torte aus dem Ofen kommt, löst ihr den Ring und lasst sie gut auskühlen, bevor ihr sie verziert. Meine Augen und die Nase habe ich aus Mürbeteigkeksen gemacht. Als Pupillen nehme ich Schokolinsen und tupfe einen Schokopunkt auf. Der Mund besteht aus Sonnenblumenkernen. Vielleicht habt ihr eine andere Idee? Und schreibt sie mir? Das wäre toll.

 

Tipp: Die Torte funktioniert auch mit vielen anderen Füllungen. Statt 200 g Kokosflocken könnt ihr zum Beispiel 200-300 g grob gemahlene Nüsse verwenden. 


Download
Rezept Schneemann-Kopf
Schneemann-Kopf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 286.8 KB