Zitronenbällchen

Die ein bisschen wie Zitronenkuchen schmecken



Zutaten:

 

Für den Teig:

100 g Butter

80 g Zucker

2 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

Abrieb einer Zitrone

1 Ei

200 g Mehl

 

Für den Guss:

3 EL Zitronensaft

150 g Puderzucker  



Bild 1: Ihr seht alle Zutaten.

 

Bild 2: Ihr reibt die Schale der Zitrone fein ab.

 

Bild 3: Zuerst verrührt ihr Butterstückchen, Salz und Zucker miteinander. Dann gebt ihr auch die Zitronenschale und das Ei dazu. Noch einmal kräftig rühren ...

 

Bild 4: ... jetzt schüttet ihr das Mehl dazu. Ihr rührt ein letztes Mal gut um und knetet mit den Fingern weiter, bis ihr einen festen Teig bekommt. Den legt ihr für 10 Minuten ins Gefrierfach. 

 

Bild 5: Vom gekühlten Teig nehmt ihr kleine Stückchen ab und formt sie zu Kugeln. Meine Kugeln sind etwas größer als eine Haselnuss. Fertig? Dann backen die Kugeln im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 12 bis 14 Minuten. 

 

Bild 6: Leicht gebräunt nehmt ihr sie aus dem Ofen heraus und lasst sie auskühlen. In der Zeit rührt ihr einen Guss ...

 

Bild 7: ... aus Puderzucker und Zitronensaft.

 

Bild 8: Mit dem Guss bestreicht ihr eure Kugeln. Trocknen lassen, fertig! Soooo lecker ...