Streuselboden



Zutaten für den Boden:

 

65 g Zucker

1 EL Vanillezucker

125 g Butter

1 Prise Salz

1 Ei

250 g Mehl

 

Für den Belag:

 

100 g Zucker

100 g Butter

200 g Mehl

1 Prise Salz

Wenn Ihr mögt, ein TL Zimt

8 EL rote Marmelade 

Zuerst rühren wir den Boden:



Bild 1: Ihr seht die Zutaten.

 

Bild 2: Zuerst verrührt ihr Butterstückchen, Salz, Zucker und Vanillezucker. Dann kommt auch das Ei hinein. Noch einmal gut rühren, bis die Zutaten schön cremig sind.

 

Bild 3: Jetzt fügt ihr das Mehl dazu. Ihr rührt und knetet, bis ...

 

Bild 4: ... aus den Bröseln ein weicher Klops geworden ist.

 

Bild 5: Den Teig rollt ihr dünn aus und gebt ihn in eine ausziehbare Form. Meine habe ich auf 20 cm Mal 30 cm ausgezogen. Wenn ihr keine Form habt, legt ihr den Teig direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Er reicht etwa für ein halbes Blech. Mit einer Gabel stecht ihr Löcher hinein.

 

Bild 6: Wenn ihr mögt, streicht ihr noch Marmelade darauf. 

Jetzt machen wir Streusel!



Bild 1: Ihr seht alle Zutaten für die Streusel.

 

Bild 2: Ihr gebt alle Zutaten zusammen in eine Schüssel.

 

Bild 3: Und knetet sie mit den Fingern zu Streuseln. 

 

Bild 4: Die Streusel streut ihr auf den Boden. Jetzt backt der große Keks bei 180 Grad für circa 35 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen.

 

Heraus kommt er so:



Bild 1: So braun sind die Streusel geworden.

 

Bild 2: Ich liebe Streusel sehr. Deshalb habe ich sie nochmal groß fotografiert!

 

Bild 3: Etwas abgekühlt löst ihr den Riesenkeks aus der Form. Und wenn er nur noch ein klein wenig warm ist, schneidet ihr ihn in Streifen - und weiter in kleinere Riegel. Sooooo lecker!