Sterne gewürfelt



Meine Zimtsterne könnt ihr auch als Würfel backen. Dafür habe ich eine andere Glasur ausprobiert, die schon meine Oma gemacht hat. Der Teig für meine Würfel ist der gleiche wie bei den Zimtsternen.

 

Für Omas Guss braucht ihr:

250 g Puderzucker

Saft einer Zitrone

1 Eiweiß

1 Prise Salz 



Bild 1: Zuerst presst ihr die Zitrone aus. Den Saft stellt ihr zur Seite.

 

Bild 2: Jetzt gebt ihr das Eiweiß mit der Prise Salz in eine Schüssel und schlagt es langsam steif. Dabei gebt ihr nach und nach den Zucker in den Schnee.

 

Bild 3: Zum Schluss gebt ihr den Saft dazu und rührt ihn unter.

 

Den Teig für Zimtsterne gebe ich heute in meine Backform. Sie ist 20 Maö 30 Zentimeter groß. Ihr könnt den Teig aber auch direkt auf dem Bleck backen.



Bild 1: Der Teig ist gut festgedrückt in der Form.

 

Bild 2: Ich gieße Omas Guss oben drauf.

 

Bild 3: Und streiche ihn schön glatt. Der große Keks kommt in den vorgeheizten Ofen. Dort backt er bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 12 bis 15 Minuten. Lasst den großen Keks gut auskühlen! Dann könnt ihr ihn in schmale Streifen schneiden - und weiter in viele, viele Würfel. 

 

Den Teig findet ihr ihm Inhaltsverzeichnis bei S wie Sterne aus Zimt!