Schokoladenbällchen



Ich weiß von euch, dass Ihr die Zitronenbällchen sehr gerne mögt. Deshalb mache ich heute aus ähnlichen Zutaten Schoko-Bällchen. Auch, weil ich noch einen Osterhasen übrig hatte. Guckt! 


Zutaten:

 

60 g Zucker

100 g Butter

1 Ei

2 EL Kakaopulver

200 g Mehl

100 g Schokolade, in Stückchen




Bild 1: Zuerst gebt Ihr Butter in Stückchen und den Zucker in die Schüssel. Die Zutaten rührt ihr um, bis sich Butter und Zucker gut vermengt haben. Dann schlagt ihr das Ei dazu. Wieder rühren ...

 

Bild 2: ... schon kommen Kakao und Mehl hinein. Der Hase guckt noch zu.

 

Bild 3: Ihr quirlt einen festen Teig. Dann ist der Hase an der Reihe. Ausgezogen ist er schon.

 

Der Hase wird zerbröckelt:



Wenn ihr keinen Hasen habt oder ihn nicht zerbröckeln mögt, dann könnt ihr natürlich auch eine ganz normale Tafel Schokolade nehmen. 

 

Hauptsache, der Teig wird so schön schokoladig:



Bild 1: Die Schokoladenstückchen habe ich in den Teig geknetet.

 

Bild 2: Aus der großen Kugel formt ihr viele kleine Kugeln. Ich mache das mit den Flügeln. Meine Kugeln sind etwa so groß wie eine Walnuss.

 

Bild 3: Mit etwas Abstand kommen die Kugeln auf ein Blech. Im vorgeheizten Ofen backen sie bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 12 bis 14 Minuten.

 

Fertig sind meine Schokobällchen!