Pistazienblättchen



Zutaten:

 

100 g Butter

80 g Zucker

2 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

200 g Dinkelmehl

100 g ungesalzene Erdnüsse, feingemahlen

100 g gehackte Pistazien, ungesalzen

 

Zum Belegen:

100 g Pistazien, gehackt 



Bild 1: Ihr seht alle Zutaten.

 

Bild 2: Ihr gebt Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel - und rührt die Zutaten cremig. Dann quirlt ihr auch das Ei unter.

 

Bild 3: In die cremige Masse kommen Mehl und die fein gemahlenen Erdnüsse. Ihr rührt und knetet so lange, ...

 

Bild 4: ... bis ihr einen festen Teigklos bekommt. Den Teig stellt ihr für 30 Minuten in den Kühlschrank. Oder ihr legt ihn für 10 Minuten ins Gefrierfach.

 

Bild 5: In der Zeit hackt ihr eure Pistazien in Stückchen. Das macht ihr nur zusammen mit einem Erwachsenen, ja?!

 

Bild 6: Der Teig ist gekühlt? Dann rollt ihr ihn auf einer dünn bemehlten Fläche aus und stecht viele, viele Blätter aus. Darauf drückt ihr die gehackten Pistazien fest. Noch besser halten sie, wenn ihr die Blätter vorher mit Kondensmilch oder Eiweiß bestreicht. Im vorgeheizten Ofen backen die Blätter bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 8 bis 10 Minuten.

 

Und kommen so aus dem Ofen heraus: