Schokoladiges Magenbrot



Zutaten:

 

250 g Zucker

120 g Butter

2 Eier

500 g Mehl

150 ml (Kondens-)Milch

Abrieb 1 Zitronenschale

5 EL Kakao

1-2 EL Zimt

½ TL Nelkenpulver

½ TL Muskat

1 flacher TL Backpulver

200 g dunkle Schokolade

 

Für den Guss:

 

200 g Puderzucker

5-6 EL Wasser oder Zitronensaft 



Bild 1: Ihr seht alle Zutaten.

 

Bild 2: Ihr gebt alle Zutaten in eine Schüssel. Bis auf die Zitrone und die Schokolade.

 

Bild 3: Ihr reibt die Schale von einer Zitrone ab. Und gebt auch sie in die Schüssel.

 

Bild 4: Ihr rührt einen sehr würzig-schokoladigen Teig zusammen. Weil ich es aber noch schokoladiger mag...

 

Bild 5: ... kommt noch flüssige Schokolade hinein. Dafür schmelzt ihr die Schokolade in einer Schüssel über heißem Wasser.

 

Bild 6: Fertig geschmolzen ist die Schokolade. Und fließt hinein in den Teig.

 

Bild 7: Jetzt habt ihr einen richtig, richtig schokoladigen Teigklos.

 

Bild 9: Aus dem formt ihr Rollen, die etwa so dick sind wie zwei von Mamas Daumen. Oder von Papas Daumen. Wenn der nicht ganz so dicke Daumen hat. Auf ein Backblech gebt ihr vier Rollen, also so viele wie auf dem Bild zu sehen sind. Die backen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 20 bis 25 Minuten.

 

Wenn ihr mögt, könnt ihr das Magenbrot noch mit einer Glasur bestreichen:  



Bild 1: Die Magenbrote sind fertig gebacken.

 

Bild 2: Ihr habt aus Puderzucker und Wasser einen Guss gerührt? Oder aus Puderzucker und Zitronensaft? Dann bestreicht ihr die Rollen mit dem Guss. Wenn er getrocknet ist, schneidet ihr die großen Magenbrote in kleinere Magenbrote.