Der Kekskopf



Zutaten Mürbeteig:

 

75 g Zucker

2 EL Vanillezucker

100 g Butter, gestückelt

1 Ei

1 Prise Salz

200 g Mehl

 

Zutaten Glasur:

200 g Puderzucker

5 EL Wasser

 

Dekoration:

Schokolinsen, Marzipanmöhre, Lakritzschnur, Schokokugeln 



Bild 1: Ihr seht alle Zutaten für den Teig.

 

Bild 2: Ihr gebt die Butterstückchen, eine Prise Salz, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel. Und rührt die Zutaten schön cremig.

 

Bild 3: Dann gebt ihr das Ei hinein. Ihr quirlt es gut unter.

 

Bild 4: Zuletzt schüttet ihr das Mehl dazu. Ihr rührt ein letztes Mal kräftig um, bis ihr ...

 

Bild 5: ... eine streuselige Menge bekommt. Zuerst sieht ein Mürbeteig immer ein bisschen aus wie ein Streuselteig. Entweder ihr rührt weiter - oder ihr knetet mit den Fingern weiter.

 

Bild 6: Dann kommt am Ende ein fester Klops heraus. Den stellt ihr für 30 Minuten in den Kühlschrank. So lässt er sich besser ausrollen und ausstechen.

 

Und zwar so:



Bild 1: Ihr rollt den Teig auf einer bemehlten Fläche aus. Ausgerollt ist mein Teig ungefähr 0,5 Zentimeter dick.

 

Bild 2: Das ist mein großer Kreis zum Ausstechen.

 

Bild 3: Damit steche ich "Köpfe" aus. Aus meiner Teigmenge bekomme ich acht Köpfe. Die backe ich im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 12 bis 14 Minuten.

 

Ausgekühlt könnt ihr den Kopf dekorieren:



Bild 1: Ihr seht alle Zutaten für die Verzierung. Das sind Puderzucker und Wasser für die Glasur. Schokolinsen, eine Lakritzschnecke, Schokokugeln und eine Möhrennase aus Marzipan.

 

Bild 2: Die Lakritzschnecke rolle ich auf, schneide ein Stückchen ab und ziehe die doppelte Schnur auseinander. So, dass ich zwei einfache Schnüre bekomme.

 

Bild 3: Jetzt geht's los. Die Glasur ist angerührt. Der Kopf wird weiß.

 

Und nach und nach zum Schneemann ...



Bild 1: Solange die Glasur noch feucht ist, gebt ihr dem Schneemannkopf ein Gesicht.

 

Bild 2: Mit Augen.

 

Bild 3: Nase.

 

Bild 4: Und Mund. Das Stück Lakritzschnur setze ich dem Schneemannkopf ganz vorsichtig ins Gesicht, damit die Glasur nicht verschmiert.

 

Bild 5: Die Bügel für seine Ohren-Puschel auch.

 

Bild 6: Jetzt hat der Schneemann Ohren-Puschel. Und friert bestimmt nicht mehr, wenn es draußen stürmt und schneit.

 

Noch mehr Köpfe findet ihr in der Rubrik Keksköpfe!