Joghurtschnittchen

Die auch ein prima Rührkuchen sind



Zutaten:

 

1 Becher Naturjoghurt (250 g)

3 Eier

2 Becher Zucker

3/4 Becher Sonnenblumenöl

3 Becher Mehl

1 Päckchen Backpulver

möglicher Belag: 50 g Honig, 100 g Mandelblättchen



Bild 1: Seht den Becher Joghurt unten links auf dem Foto? Das ist unser Messbecher. Deshalb geht alles besonders einfach.

 

Bild 2: Der Becher Joghurt kommt zusammen mit 3 Eiern in die Schüssel. Ihr rührt die Zutaten schaumig.

 

Bild 3: Den Becher spült ihr aus und messt damit weiter: Zwei Becher Zucker kommen hinein in die Schüssel. Rühren...

 

Bild 4: ... es folgt ein 3/4 Becher Öl. Wieder rühren...

 

Bild 5: ... hinein kommen 3 Becher Mehl. Ein letztes Mal gut rühren...

  

Bild 6: ... dann gebt ihr den Teig in eine Backform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Meine Form ist ausziehbar und heute 30 Mal 24 Zentimeter groß. Im vorgeheizen Ofen backt der Kuchen bei 180 Grad für circa 40 Minuten.

 

Schaut mal, wie locker er ist. Und er bleibt lange frisch, dieser Kuchen:



Meiner bekommt heute eine Haube aus Mandeln und Honig. Dafür erhitze ich 50 g Honig, röste 100 g Mandelblättchen an und rühre sie in den Honig hinein. Die Mischung streiche ich auf meinen Kuchen, fertig!



Tipp: Ob am Stück, in Streifen geschnitten oder in Würfel, mit diesem Kuchen könnt ihr Vieles ausprobieren. Ihr könnt auch Apfelstückchen, Kirschen, getrocknetes Obst, Bananen-Chips, oder andere Leckereien in den Teig geben. Probiert aus, was euch am besten schmeckt!