Apfelsäckchen



Zutaten: 

6 Blätterteigplatten (450 g)

oder: Yufkateig zum Zuschneiden (auf 15 Mal 15 Zentimeter)

 

Für die Füllung:

200 g Marzipan 

2 EL Honig

4 EL Sahne

1 TL Zimt

1 Bio-Zitrone

50 g getrocknete Apfelringe

20 g Sonnenblumenkerne



Bild 1: Ihr seht alle Zutaten.

 

Bild 2: Ihr zerbröckelt das Marzipan, gebt es in eine Schüssel und vermengt es mit Zimt, Honig, Sahne und dem Abrieb der Zitrone. Das macht ihr am besten mit einer Gabel.

 

Bild 3: Jetzt schneidet ihr die getrockneten Äpfel klein.

 

Bild 4: Die Apfelstückchen mischt ihr mit den Sonnenblumenkernen und dem gewürzten Marzipan.

 

Bild 5: Jetzt rollt ihr euren Teig aus. Wenn ihr Blätterteig nehmt, rollt ihr jede Platte dünn auf die doppelte Breite aus. Dann viertelt ihr den Teig, so dass aus jeder Platte vier Quadrate geworden sind.

 

Bild 6: Auf jedes Viertel löffelt ihr ein Bällchen eurer Marzipan-Mischung.

 

Bild 7: Die Füllung wickelt ihr ein und drückt den Teig oben fest zu. Jetzt habt ihr Säckchen! Die backen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) für circa 20 Minuten. 



Bild 1: Goldbraun kommen sie aus dem Ofen!

 

Bild 2:  Auf dem Foto seht ihr die Säckchen mit Yufkateig. Ihn habe ich für das Foto oben benutzt. Yufkateig bekommt ihr in vielen türkischen Supermärkten.