Riegelchen mit Honigflocken



Zutaten:

 

Für den Boden:

110 g Butter

100 g Zucker

2 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

300 g Mehl

1 TL Backpulver 

Für den Belag:

100 g Butter

150 g Honig

200 g Haferflocken

100 g Sonnenblumenkerne

200 g Feigen, getrocknet



Zubereitung:

 

Zuerst verquirlt ihr Butterstückchen, Salz und die Zuckersorten. Dann kommen die beiden Eier dazu. Auch die Eier sind verrührt? Prima. Jetzt schüttet ihr das Mehl und Backpulver in die Schüssel. Ein letztes Mal rühren, schon habt ihr einen festen Teig für den Boden. Die Schüssel stellt ihr zur Seite. Denn wir brauchen ja noch Belag für den gerührten Boden. Dafür schneidet ihr die getrockneten Feigen in kleine Stückchen.  Anschließend gebt ihr Butter und Honig in einen Topf. Die Mischung macht ihr bei kleiner Hitze warm. Und rührt dabei um! Und es guckt ein großer Bäcker zu, ja? Wenn die Mischung flüssig geworden ist, schüttet ihr Feigen, Haferflocken und Sonnenblumenkerne in den Topf. Gut verrühren, fertig ist der Belag.

 

Jetzt drückt ihr euren Teig auf der Hälfte eines Backblechs fest. Legt es vorher mit Backpapier aus. Den Teig stecht ihr mit einer Gabel ein und gebt euren Belag darauf. Den "Kuchen" backt ihr bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 35 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen. Fertig gebacken, kühlt der große Keks aus. Zum Essen ist der viel zu groß? Na klar. Deshalb schneiden ihr ihn zurecht, wenn er ausgekühlt ist: zuerst in lange Streifen und dann jeden Streifen in drei bis vier kleinere Riegel. Guten Appetit! 


Download
Haferflocken-Riegel-Rezept
Haferflocken-Riegel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 280.5 KB