Apfel-Aprikosen-Keks



Zutaten:

 

125 g Butter

130 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

1/2 TL Backpulver

250 g Haferflocken

50 g Mehl

80 g getrocknete Apfelringe

30 g getrocknete Aprikose

 

Zubereitung:

 

Zuerst schneidet ihr das Trockenobst in kleine Stücke. Die Apfelstückchen weicht ihr für mindestens 10 Minuten in Apfelsaft oder Wasser ein. In der Zeit gebt ihr Butterstückchen, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz in die Schüssel. Die Zutaten rührt ihr schön cremig. Jetzt schlagt ihr das Ei hinein. Ihr mixt noch einmal gut um, dann fügt ihr Mehl, Backpulver und Flocken dazu. Ihr rührt, bis alle Zutaten gut vermengt sind. Aber nicht zu lange, denn wer Mehl zu lange rührt, bekommt einen zähen Teig! 

 

Dann nehmt ihr die Apfelstückchen aus der Flüssigkeit und quirlt sie mit den Aprikosen in den Teig hinein. Der Teig ist vermengt und sieht ganz streuselig aus? Prima. Mit zwei Teelöffeln nehmt ihr etwas Teig aus der Schüssel ab und verstreicht die Portion auf den Löffeln, bis sie zu einem festen Häufchen wird. Das setzt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Die Häufchen sollten etwa so groß sein wie eine Walnuss. Dazwischen lasst ihr etwas Abstand. Die  Kekse gehen nämlich etwas auf. Im vorgeheizten Ofen backen sie bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für circa 15 Minuten.

 

Tipp: Ausgekühlt könnt ihr eure Kekse noch mit Zimt und Zucker bestreuen. Lecker! 


Download
Apfel-Aprikosen-Keks-Rezept
Apfel-Aprikosen-Keks.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.3 KB