Hase, Maus und Igel

 

Zutaten:

 

Für den Teig:

120 g Butter

80 g Zucker

2 flache EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

2 EL Kakapulver

250 g Mehl

 

Zum Verzieren:

30 g Mandelstifte

1 1/2 Tafeln Schokolade - oder was immer ihr gerne Leckeres in Igel oder Maus verstecken möchtet

Rosinen für die Augen - oder weiße Schokolade für die Augen

 

Zubereitung:

 

Zuerst verrührt ihr die Butterstückchen, den Zucker, den Vanillezucker und die Prise Salz. Dann schlagt ihr das Ei in die Schüssel und mengt es unter. Die Masse ist schön cremig geworden? Jetzt kommt der Kakao hinein. Wieder rühren, es folgt das Mehl, noch einmal rühren - und mit den Fingern weiterkneten, bis ihr einen festen Teigklops bekommt. Den Teig legt ihr für 30 Minuten in den Kühlschrank oder für 10 Minuten ins Gefrierfach. 

Dann nehmt ihr von der Kugel Stückchen ab. Sie sollten etwa so groß sein wie eine kleine Walnuss, denn darin soll ein Stückchen Schokolade verschwinden. Ihr formt das Teigstück so, dass  es die Schokolade ummantelt - am besten als Kugel. Anschließend formt ihr mit den Fingern eine spitze Nase für den Igel oder die Maus. Der Maus könnt ihr einen halben Zahnstocher als Schwanz in ihr Hinterteil stecken. Und dem Igel viele Mandelsplitter in den Körper, damit er Stacheln bekommt. Im vorgeheizten Backofen backen die Tiere jetzt bei 180 °C (Umluft 160 °C) für circa 15-20 Minuten. Damit die Mandeln nicht dunkel werden, deckt ihr die Figuren von Anfang an mit Alufolie oder Backpapier ab.

 

Ausgekühlt  könnt ihr die Figuren mit weißer Schokolade verzieren. Dafür schmelzt ihr 20 g weiße Schokolade in einer Schale über heißem Wasser. Mit einem Zahnstocher tupft ihr Augen und Nasen auf Igel und Maus. Fertig!

 

Tipp: Den Teig könnt ihr auch prima ausstechen. Dafür rollt ihr ihn auf einer leicht bemehlten Fläche aus und stecht Figuren aus. Die Ausstecher backen ebenfalls bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für 10-12 Minuten. 

 

Hase, Maus und Igel-Rezept
igelrezept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.0 KB
Horst auf facebook