Vanillezucker selbstgemacht


Wusstet ihr, dass die Vanilleschote von der Orchideen-Pflanze stammt? Von dieser wunderschönen Pflanze:


Backen mit Kindern - Kekse, Kuchen und Torten von Horst dem Specht


So schön wie die Orchidee als Pflanze ist, so lecker ist die Vanille als Gewürz. Deshalb würze ich meine Kekse nicht mit gekauftem Vanillin-Zucker. Steht nämlich Vanillin statt Vanille auf dem Päckchen, ist gar keine echte Vanille drin. Im Zucker stecken künstliches Aroma, Nelkenöl, Fichtenharz oder Abfallprodukte aus Zellstoff. Ich mache meinen Vanillezucker lieber selbst. Das geht ganz einfach. Wenn ihr das Mark - also das Innere - einer Vanilleschote ausgekratzt habt, werft ihr die Schale nicht weg. Sondern steckt sie in ein Glas mit Zucker. Die Schote könnt ihr jetzt sehr lange drin lassen, mindestens aber für eine Woche. Ab und zu rührt ihr den Zucker um. Schon ist der selbstgemachte Vanillezucker fertig!