Natürlich Färben


Backen mit Kindern - Kekse, Kuchen und Torten von Horst dem Specht

Wenn es möglich ist, verzichte ich auf künstliche Aromen und Farbstoffe. Deshalb färbe ich meinen Zuckerguss natürlich. Mit Marmelade, Saft, mit Roter Bete oder Tee. Immer schaffe ich das nicht. Dann müsste ich auch die Augen vom Springerle selber machen. Oder das "Innenleben" der Blumen, die ihr oben seht. Denn im  Zuckermantel der Schokolinse verstecken sich ja auch Aromen. Ich versuche aber, darauf zu achten, wann immer es geht.

So rührt ihr die Glasur:  Für eine Puderzuckerglasur verrührt ihr Puderzucker mit Flüssigkeit. Auf 250 Gramm Puderzucker gebt ihr 6-7 Esslöffel Wasser. Statt Wasser könnt ihr auch Milch nehmen oder Saft. Apfelsaft zum Beispiel oder Orangensaft oder Kirschsaft. Oder Spinat-Sud wie auf dem letzten Bild ...


So wird die Glasur bunt


Rot: statt Wasser Kirschsaft, Himbeersaft oder Rote-Bete-Saft mit Puderzucker vermengen

 

Gelb: 2 Msp. Safran in 6-7 EL heißem Wasser auflösen und zu 250 g Puderzucker geben; knallgelb wird es mit 1-2 TL Kurkumapulver und 7 EL Wasser

 

Braun: 2 EL Kakao und 6-7 EL Wasser zu 250 g Puderzucker fügen; zimtig: 1 TL Zimt + 7 EL Sahne oder Milch verwenden; karamellig: Ahornsirup statt Wasser nehmen

 

Grün(lich): statt Wasser die gleiche Menge Sud von abgekochtem Spinat einrühren

 

Orange: Orangen- oder Möhrensaft statt Wasser benutzen