Oh Tannenbaum!

Huhu, ich habe mir überlegt, ich fälle dieses Jahr keinen Baum. Ich male mir einen Baum. 

Holz brauche ich dafür aber auch.

Ich brauche also:

 

ein Brett

Tafelfarbe und einen Pinsel

ach so, und später noch Deko und meinen Kreidemalstift, das seht ihr gleich 

Zuerst gebe ich einen großen Klecks Tafelfarbe auf mein Brett und male drauflos. Male, male...

Am Ende sollt ihr aber ganz ordentlich werden und immer vorsichtiger mit dem Pinsel streichen. 

Dann ist ein schwarzes Brett fertig.

Das Brett trocknet einige Stunden, am besten über Nacht. Gute Nacht, Brett. 

Guten Morgen, Brett.

Jetzt bemale ich dich. Mit Kreidefarbe. Und dann beklebe ich dich mit bunten Weihnachts-Deko-Puscheln. Oben auf den Baum setze ich einen Stern. Den befestige ich mit doppelseitigem Klebeband. Die Baum-Struktur kommt beim Malen übrigens ganz von allein. Unter der Farbe verbirgt sich ja die Holzstruktur.

Wisst ihr, was ich jetzt noch mache? Ich backe Baumschmuck.

Sterne, Herzen, Schaukelpferde, Kugeln und Tannenbäume.

Wie? So: 

Und jetzt hänge ich den Schmuck an den Baum.

Tipp: Das Brett könnt ihr das ganze Jahr als Tafel verwenden.

Schwarze Kreidefarbe ist nämlich abwaschbar. 

Horst auf facebook