Kekstüten

Ich verpacke, was ich backe (in Butterbrottüten)

Ich habe Butterbrottüten gekauft.

Jetzt mache ich daraus hübsche Butterbrottüten.

Dafür brauche ich Packpapier.

Davon schneide ich einen Streifen ab. Der ist etwa 50 Zentimeter lang und 5 Zentimeter breit. Den Streifen falte ich wie eine Ziehharmonika. Rechthersrum knicken, linksherrum knicken, rechtsherrum knicken, linksherrum knicken, ....

Die Ziehharmonika drücke ich fest zusammen und steche mit einer dicken Nadel ein Loch hindurch. Dabei lasst ihr euch am besten von einem Erwachsenen helfen, ja?! In der Nadel ist natürlich ein Faden - und den knote ich zusammen. Dann schneide ich von der Zieharmonika oben ein kleines Dreieck ab. Jetzt kann ich sie auffächern und an den Enden zusammenkleben. So wäre das auch ein hübscher Anhänger für den Tannenbaum, was meint ihr?

Heute brauche ich den Stern aber für die Butterbrottüte. Ich drucke mir eine Etikette aus, schneide sie zurecht und klebe sie auf den Stern. Und vorher schreibe ich noch etwas darauf. Nämlich die Sorte meines Kekses, den ich gleich in die Tüte packe. 

Guckt, schon habe ich eine Apfeltasche.  

Für meine Zimtsterne mache ich auch eine Tüte. Wisst ihr, womit ich die bedrucke? Mit meinem Kartoffelstempel, den ich auch gebastelt habe. Wollt ihr gucken, wie Kartoffeldruck geht? Klick.

Viel Spaß beim Verpacken. Und beim Vernaschen.

Wünscht: der Horst

Wenn ihr euch grüne Etiketten ausdrucken möchtet, hier sind sie:

Grüne Etiketten zum Herunterladen
grüneetiketten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 329.5 KB
Horst auf facebook