Der Drei-Satz-Adventskalender

In der Weihnachtszeit helfe ich dem Springerle und bastele mit. Es ist gar nicht mehr lange bis Weihnachten. Habt ihr gesehen, dass in einem Monat das erste Türchen geöffnet wird? Heute, wo ich das schreibe, ist nämlich der 1. November. 

 Ich bin schon ganz aufgeregt. Für Hedi möchte ich 24 Säckchen füllen. Damit ich in Ruhe überlegen kann, was ich in die Säckchen hineinverstecken mag, fange ich jetzt an. Mit meinem Drei-Satz-Adventskalender. Der heißt so, weil ich euch die Bastelanleitung in drei Sätzen erklären kann. Und weil ich dafür nur drei verschiedene Materialien brauche. 

 

Ich brauche:

ein Brett

24 Wäscheklammern

Holzleim

Jetzt bastele ich den Kalender in drei Sätzen.

Ich nehme das Brett.

Ich lege Wäscheklammern auf das Brett und streiche Leim auf die Klammern.

Ich klebe die 24 Wäscheklammern fest und lasse sie 15 Minuten trocknen. 

Für das Verzieren brauche ich noch einen Satz. Also: Geschmückt habe ich mein Brett mit einem breiten Geschenkband und 24 Tannenbäumchen aus Filz.

Schaut, hier ist ein Ausschnitt von Tanne 1-13 für euch.

Horst auf facebook