Kugeln

Am liebsten backe ich Kugelkekse. Die sind ganz einfach, weil ich gar nicht viel formen oder ausstechen muss. Kugelkekse funktionieren mit fast jedem festen Teig. Und mit halbfestem Teig, wenn ihr ihn mit Löffeln und als kleine Häufchen auf das Backblech setzt.

 

Am besten und als RICHTIGE, ECHTE Kugelkekse geht es aber mit festem Teig.

Wenn ihr also Teig übrig habt vom Ausstechen, könnt ihr Ausstechkekse in Kugelkekse verwandeln. Ihr nehmt einfach kleine Teigstückchen vom großen Teigklos ab. Die Stückchen sollten etwas kleiner sein als eine Walnuss. Und dann folgt ihr der Formel: kugeln, backen, fertig.

Meine Kugelkekse backen meist 10-12 Minuten. Bei Mürbeteig stelle ich den Ofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) und heize ihn 10 Minuten vor.

 

Guckt mal, hier habe ich an einem Tag mal ganz viele Kugelkekse gemacht.

Mit den Kugelkeksen möchte ganz viele Rezepte entwerfen, weil sie so einfach zu backen sind. So einfach, dass sie schon die kleinsten Bäcker nachbacken können. Habt ihr auch eine Idee für einen Kugelkeks?

 

Ich bin gespannt,

euer Horst

Horst auf facebook