Die Backofentemperatur

"Meine" Temperaturen sind vielleicht nicht ganz genau richtig für euren Backofen. Das geht auch gar nicht, denn jeder Backofen backt ein bisschen anders. Deshalb solltet ihr den Keks beobachten. Sonst ist ein Blech voll leckerer Plätzchen schnell verkohlt, wenn ihr euch genau an die Temperaturen und Zeiten haltet, die ich – oder ein Backbuch - angeben. Guckt am besten durch die Scheibe und notiert, was passiert. Es kann sein, dass ihr die Temperaturen beim nächsten Mal besser 10 °C oder sogar 20 °C höher oder niedriger einstellt.

 

Meine Temperaturen gebe ich übrigens immer für einen Elektroherd an. Und ich backe oft mit Ober- und Unterhitze. Das Zeichen für Ober- und Unterhitze sieht so aus:  

In Klammern steht in meinen Rezepten die Temperatur für Umluft. Der Knopf am Herd für Umluft sieht ein bisschen aus wie ein Ventilator, weil der Ofen die Luft um den Keks drumherum bläst. 

Wenn ihr Umluft backt, gilt ein „Richtwert“. Ihr solltet die Temperatur 20 Grad niedriger einstellen als beim Backen mit Ober- und Unterhitze. Aber auch hier gilt: Jeder Herd tickt ein bisschen anders. Genau wie wir Vögel und Menschen auch. 

                                                                                                                       -->weiter

Horst auf facebook